Das Produkt wurde erfolgreich in Ihren Warenkorb gelegt

Es sind 0 Produkte in Ihrem Warenkorb. Es ist 1 Produkt in Ihrem Warenkorb.
Weiter einkaufen zur Kasse
Chronik

Chronik

Made in Germany – aus Leidenschaft!

„Rüm hart - klaar kiming“ - Ein alter Spruch friesischer Kapitäne dient als Namensgeber der Marke RYMHART. Übersetzt bedeutet er „weites Herz - klarer Horizont“ und umschreibt die Leidenschaft, mit der der Stricker Karl Siegel inmitten der Nachkriegsjahre des Zweiten Weltkriegs seinen Traum von einer eigenen Strickmanufaktur in die Tat umsetzte. In einer kleinen Baracke in der Hansestadt Stade an der Elbe legte er den Grundstein.

Schon Siegels Großvater war als Stricker tätig und kannte sich bestens mit der Herstellung von Strickpullovern aus. Er vermittelte ihm den Qualitätsanspruch, der maßgeblich zum Erfolg der Manufaktur beitrug. Aus der kleinen Baracke ist heute ein in der nunmehr vierten Generation prosperierendes Unternehmen geworden.

Wetterfeste Outdoorkleidung stand allerdings bisher nicht auf dem Programm – wie also ist der Troyer entstanden?

Die Stader Jungs, die heute die Strickerei Siegel betreiben, waren schon immer gerne auf dem Wasser unterwegs, und so ist der RYMHART  – wie viele gute Erfindungen – aus einem echten Bedarf heraus endstanden:  „Es muss doch  ein anständiges Kleidungsstück geben, das einen beim Segeln warm hält, ohne dass man darunter schwitzt, das den Wind abhält aber trotzdem atmet, das nicht muffig wird wie Kunstfaser, und das auch nach zwei Jahren noch gut aussieht!’ So begannen die Gespräche am Lagerfeuer oder beim ersten Morgen-Kaffee in Nachbars Garten.

 

 

Es wurde geträumt, geschnackt und viel diskutiert, denn fünffädiges Wollgarn in doppelter Masche lief normalerweise nicht durch die Maschinen der Strickerei, und Vertriebsstrukturen gab es für so ein Spezialprodukt auch nicht. Es folgte das Ausprobieren, an der Troyer-Architektur und an der Stricktechnik wurde gefeilt und getüftelt. Eines war von Anfang an klar: „Wenn wir sowas machen - dann richtig!“

Freunde wurden zu Probeträgern, Feedback von Segeltörn, Jagd oder Baugerüst wurde kontinuierlich umgesetzt und voilá:  Anno 2012 wurde die Marke RYMHART  aus der Taufe gehoben, der Online-Vertrieb gestartet.

Nach wie vor wird der RYMHART-Troyer in Stade produziert und noch immer führt die Crew viele Arbeitsschritte von Hand durch. Die Qualitätsansprüche haben sich nicht geändert. Wir entwickeln und verbessern ständig weiter. Getreu dem Leitmotiv „Rüm hart - klaar kiming“ gilt im Hause RYMHART: Was aus Leidenschaft begann, wird mit Leidenschaft fortgeführt. Troyer für Troyer und seit 2016 auch Jacke für Jacke!

Und weil die stetige Nachfrage uns recht gibt, können wir unsere Produktlinie Schritt für Schritt entwickeln und erweitern – und bleiben dabei immer unseren Grundsätzen treu.


Wir sind zurzeit telefonisch nicht erreichbar, aber...