Das Produkt wurde erfolgreich in Ihren Warenkorb gelegt

Es sind 0 Produkte in Ihrem Warenkorb. Es ist 1 Produkt in Ihrem Warenkorb.
Weiter einkaufen zur Kasse

Bilderrätsel - Was geschieht hier?

Was geschieht hier?? 
Diebstahl - auf frischer Tat ertappt?
 Vermehrungsversuch durch Ausbrüten?
 Packen fürs Picknick auf dem Eis?
Ok - das könnt ihr nicht wissen!

Mit diesem Bild erhaltet ihr Einblick in den Arbeitsablauf unserer Kollegin, die sich um die Auffrischung eurer Troyer oder Jacken kümmert. Denn auch das passiert bei uns liebevoll per Hand, Stück für Stück.
Wolle kann bis zu einem Drittel ihres Eigengewichtes an Wasser aufnehmen, bevor sie sich überhaupt feucht anfühlt. Ein durchschnittlicher Troyer wiegt bekanntlich um die 1,5 Kilo, ein großer Hoody kann auch schon mal 2,5 Kilo auf die Waage bringen. Wie schwer das gute Stück also nach dem Waschen ist, könnt ihr euch ausrechnen.

Das Ganze dann noch tropfend zu transportieren erfordert das richtige Hilfsmittel: den Hackenporsche! 
Ab geht es mit dem frisch gereinigten Wollteil in den Heizungskeller, wo es in Ruhe abtropfen kann und die Wollfasern die Feuchtigkeit nach und nach wieder abgeben. Unser besonders feines und dicht verstricktes Wollgarn hat den Effekt, dass es aufgenommenes Wasser sehr kleinteilig speichert, das Trocknen braucht also seine Zeit, deshalb dauert eine Auffrischung bei uns auch mehrere Tage. Das dichte Gestrick speichert übrigens die Wärme für euch genau so gut, klar.

Zum Waschen benutzen wir übrigens biologisch abbaubares Wollwaschmittel , das ihr auch bei uns im Online-Shop findet. Mehr Info zur Auffrischung findet ihr in unserem Service-Beitrag zum Thema.


Wir sind zurzeit telefonisch nicht erreichbar, aber...